Ihr kompetenter Partner für hochwertigen Industriebedarf und Investitionsgüter.

Mehrspindeldrehautomaten

Mehrspindeldrehautomaten

Mehrspindel-Drehautomaten

Schütte bietet ein umfassendes Produktprogramm an Mehrspindel-Drehautomaten. Der Mehrspindel-Drehautomat ist ein hochproduktives Produktionsmittel, in dem die Fertigungsschritte und -prozesse, die zur Herstellung eines Werkstücks benötigt werden, hochgradig parallel ablaufen. Dabei werden mehrere Bearbeitungsspindeln taktend in unterschiedliche Bearbeitungsstationen geschaltet, in denen das Werkstück Schritt für Schritt entsteht. Alle Bearbeitungsstationen arbeiten parallel und können zudem mehrere Werkzeuge im Eingriff haben. Die Produktivität eines Mehrspindel-Drehautomaten ist – je nach Anzahl der Spindeln und Anwendungsfall – etwa 5-7 mal höher als die eines einspindligen Drehautomaten.

 

    

Unser Programm an Mehrspindel-Drehautomaten umfasst gegenwärtig:

Baureihe G – schnell und kompakt

Die kleinsten Schütte-Mehrspindeldrehautomaten der Baureihe G sind hochproduktive und beispiellos schnelle Kurvenmaschinen mit Stangendurchlass bis 20 mm. Die G-Maschinen haben sechs oder acht Hauptspindeln und werden häufig auch als Doppel-Drei- oder Doppel-Vier-Spindler betrieben. Einfache Werkstücke fallen in der Kundenproduktion deutlich unter 1 Sekunde.

In ihren Bearbeitungsmöglichkeiten geht die G-Baureihe allerdings weit über eine klassische Kurvenmaschine hinaus. Mit Zusatzfunktionen wie CNC-Kreuzschlitten, CNC-Abgreifspindel oder Spindelstillsetzen lassen sich auch komplexe und hochgenaue Drehteile herstellen.

Haupteinsatzgebiete:

  • Einfache, schnell laufende Werkstücke ggf. auch über 2×3 oder 2×4 Spindeln
  • Teile mittlerer Komplexität, z.B. mit Querbohrungen oder erweiterten Anforderungen an die Rückseitenbearbeitung
  • Werkstücke mit sehr genauen Drehtoleranzen beim Einsatz von CNC-Kreuzschlitten oder motorischer Querschlittenfeinverstellung

    

 

Merkmale:

  • Hochgenaue Spindeltrommelpositionierung über eine dreiteilige Hirth-Verzahnung
  • Drehzahlen an den Hauptspindeln bis 10.000 min-1 mit optimierter lebensdauerfettgeschmierter Spindellagerung
  • Kürzeste Nebenzeiten
  • Thermostabiles verwindungssteifes Maschinenbett aus Mineralguß
  • Stufenlos einstellbare Werkzeugschlittenwege
  • Verdeckt angeordnete Querschlittenanschläge
  • Servicefreundliche, schnellwechselbare Anordnung aller Längs- und Querschlittenkurven
  • Schnelle Werkzeugwechsel mit voreinstellbarem Schütte Schnellwechsel-Werkzeugsystem SWS 400 für Drehwerkzeuge und HSK-Schnittstelle für Bohrwerkzeuge

Baureihe F – bewährt und klassisch

Die Baureihe F umfasst die klassischen 6- und 8spindligen kurvengesteuerten Drehautomaten mit einem Durchmesserbereich von 26 bis 51 mm.

CNC Kreuzschlitten auf der Baureihe F

Für die bewährten und seit vielen Jahren in zahlreichen Anwendungen erfolgreich eingesetzten Maschinen gibt es ein breites Spektrum an Zusatzeinrichtungen, einschließlich der Möglichkeit zur Konturbearbeitung in einzelnen Lagen mittels CNC-Kreuzschlitten.

Haupteinsatzgebiete:

Wirtschaftliche Herstellung von Werkstücken mit einem hohen Anteil an Dreh- und Bohrbearbeitung
Fertigung von Präzisions-Drehteilen in Massenfertigung oder in großen Stückzahlen
Werkstücke mit sehr genauen Drehtoleranzen mit Einsatz von CNC-Kreuzschlitten oder motorischer Querschlittenfeinverstellung

Merkmale:

  • Hochgenaue Spindeltrommelpositionierung über eine dreiteilige Hirth-Verzahnung
  • Optimierte lebensdauerfettgeschmierte Spindellagerung
  • Thermostabiles verwindungssteifes Maschinenbett aus Mineralguß
  • Stufenlos einstellbare Werkzeugschlittenwege
  • Verdeckt angeordnete Querschlittenanschläge
  • Schnelle Werkzeugwechsel mit voreinstellbarem Schütte Schnellwechsel-Werkzeugsystem SWS 400 für Drehwerkzeuge und HSK-Schnittstelle für Bohrwerkzeuge

Ausrüstung und Optionen:

  • CNC-Kreuzschlitten für Konturbearbeitungen und enge Drehtoleranzen
  • Motorische Querschlittenfeinverstellung für enge Drehtoleranzen und die Eingabe von Maßkorrekturen über die Maschinensteuerung
  • Stillsetzen der Spindeln in ausgewählten Lagen, mit Fixiereinrichtung auch orientiert

Umfangreiche Zusatzeinrichtungen für Fräs- und Mehrkantbearbeitungen, sowie Gewinde- und Profilfertigung.

Baureihe PC – flexibel und leistungsstark

Mit der Baureihe PC bietet Schütte flexible und leistungsstarke CNC-Automaten, die im Arbeitsraumaufbau in Kontinuität zur Baureihe F nach klassischer Bauart gestaltet sind. Die 6- und 8-spindligen CNC-Maschinen decken einen Durchmesserbereich bis 51 mm ab, bieten ein sehr breites Spektrum an Bearbeitungsmöglichkeiten und sind insbesondere im Bereich von Teilefamilien durch die NC-Technik sehr leicht umrüstbar.

Baureihe PC mit kompakter servohydraulischer Antriebstechnik

Die PC-Baureihe kombiniert die bekannte Leistungsstärke der Kurvenmaschinen mit der Flexibilität und Genauigkeit der modernen CNC-Technik. Die Bearbeitungsmöglichkeiten der PC-Baureihe erlauben in vielen Fällen die Komplettbearbeitung auch komplexer Werkstückgeometrien. Ein einfache Bedienung ist durch die eigenentwickelte Steuerungs- und Programmieroberfläche SICS gewährleistet.

Haupteinsatzgebiete Baureihe PC:

  • Komplettbearbeitung von komplexen und genauen Präzisionsdrehteilen
  • Wirtschaftliche Fertigung von kleinen und mittleren Losgrößen, insbesondere bei Teilefamilien
  • Werkstücke mit unterschiedlichen Technologieanforderungen, wie Fräsbearbeitungen, Tiefloch- und Querbohrungen, Mehrkant-, Gewinde- und Profilfertigung

    

Merkmale:

  • Hochgenaue Spindeltrommelpositionierung über eine dreiteilige Hirth-Verzahnung
  • Maschinenbett und Spindelkasten aus schwingungsdämpfendem Mineralguss
  • Zentraler, durchzugsstarker Spindelantrieb mit optionalen Zusatzdrehzahlen für variable Drehzahlen, Spindelstop und geregelten C-Achsbetrieb
  • Leistungsstarke, servohydraulische Linearvorschubantriebe mit direkten Wegmesssystemen zur hochpräzisen Positionierung mit hervorragender Dynamik bei gleichzeitig hoher Kraftdichte und prinzipbedingter Überlastsicherheit
  • Schnelle Werkzeugwechsel mit voreinstellbarem Schütte Schnellwechsel-Werkzeugsystem SWS 400 für Drehwerkzeuge und HSK-Schnittstelle für Bohrwerkzeuge
  • CNC-Kreuzschlittenfunktion für die Bearbeitung der zweiten Werkstückseite im Standard
  • Digitale Antriebstechnik mit exzellenten Regelungsgüten für konturtreue Drehbearbeitungen und hohe Qualität z.B. beim Gewindestrehlen und Mehrkantschlagen
  • Aktive Hydraulikölkühlung zur Minimierung des Wärmegangs durch gleichmäßige Temperierung von Maschinenstruktur und Vorschubantrieben

Ausrüstung und Optionen:

  • CNC-Kreuzschlitten von quer und längs auf allen Spindellagen, jederzeit nachrüstbar
  • Zusatzdrehzahlen für alle Spindellagen zum variablen Antrieb, orientiertem Spindelstop oder geregeltem C-Achsbetrieb, jederzeit nachrüstbar
  • Unabgängige Werkzeugantriebe für die Längswerkzeuge z.B. für unabhängige Drehzahlen an der Abgreifspindel oder für das Gewindebohren
  • Werkzeugspindeln mit Innenkühlung bis 100 bar, z.B. für Tieflochbohroperationen
  • Fräseinrichtung mit Y-Achsfunktion für Fräs- und Bohroperationen
  • Mehrkantschlageinrichtung für Stahl und Nichteisenmetalle, einsetzbar im Langdreh- und Stechverfahren
  • Querbohreinrichtung, auch winkeleinstellbar

Baureihe SCX

die neue Generation als hochflexible und modulare Multi-Einspindelmaschine gegenwärtig mit Stangendurchlass bis 46 mm Details

Mit der SCX-32 stellte Schütte 2006 das erste Mitglied einer neuen Generation von Mehrspindel-Drehautomaten vor. Die Baureihe SCX verwirklicht erstmals vollumfänglich die Vision eines „Multi-Einspindlers“, bei dem vielfältige Bearbeitungsmöglichkeiten in einem hochproduktiven Maschinenkonzept durch gute Umrüstbarkeit und einfache Bedienung zugänglich gemacht werden.

SC9-32 – Die neue Generation in höchster Ausbaustufe

Damit wird auf bewegte Kabel bei der Trommelschaltung verzichtet, das Durchtakten der Spindeltrommel ermöglicht und die Anzahl der Schleifringkontakte auf ein Minimum reduziert. Eine Flüssigkeitskühlung der Spindeln sichert höchste Thermostabilität in der Spindeltrommel, dem Herzstück des Mehrspindel Drehautomaten.

Haupteinsatzgebiete:

  • Komplettbearbeitung von komplexen und genauen Präzisionsdrehteilen, auch mit umfangreicher Zwei-Seiten-Bearbeitung
  • Wirtschaftliche Fertigung auch von kleinen und mittleren Losgrößen durch einfaches Umrüsten von Einrichtungen und Werkzeugen
  • Werkstücke, deren Bearbeitung unterschiedliche Technologien verlangt, wie Fräsbearbeitungen, Tiefloch- und Querbohrungen, Mehrkant-, Gewinde- und Profilfertigung
  • Produktion in einem flexiblen Fertigungsumfeld durch die Nachrüstmöglichkeit von Funktionen und Einrichtungen

 

Spindeltrommel mit Einzelspindelantrieben Schnellwechsel-Montage-Schnittstelle für Einrichtungen Modularer Systemkasten an Einrichtungen und Werkzeugen

 

Merkmale:

  • Frei wählbare Drehzahlen an jeder Hauptspindel durch flüssigkeitsgekühlte Motorspindeln mit hoher Dynamik und Durchzugskraft in einer durchtaktenden Spindeltrommel
  • Hochgenaue Spindeltrommelpositionierung über eine dreiteilige Hirth-Verzahnung
  • CNC-Kreuzschlitten auf allen Querbearbeitungslagen im Standard
  • Stirnseitenbearbeitung mit stabilen und hochgenau positionierten Längsschiebern
  • Revolverfunktionalität für den Einsatz von Folge- oder Schwesterwerkzeugen, einsetzbar auf allen Lagen
  • Bohren und Fräsen mit Y-Achse auf allen Quer- und Längslagen möglich
  • Extrem aufgeräumter und frei zugänglicher Arbeitsraum ohne Führungen, Antriebe, Kabel und Schläuche
  • Modularer Systembaukasten an Einrichtungen und Werkzeugen, alle Einheiten lagenunabhängig aufbaubar
  • Einfache Umrüstung durch Schnellwechsel-Montageschnittstellen für Einrichtungen
  • Standardisierte Schnellwechselschnittstellen für die Werkzeuge
  • Innere Kühlmittelzufuhr bis 100 bar auf jeder Bearbeitungsstation möglich
  • Bearbeitung der zweiten Werkstückseite mit 2 zusätzlichen Spindeln und Bearbeitungsstationen mit Einsatz von bis zu 6 Werkzeugen, stehend und angetrieben
  • Alle Optionen der Erstseitenbearbeitung, wie z.B. Fräsen mit Y-Achse oder Mehrkantschlagen auch in der Rückseitenbearbeitung nutzbar
  • Steuerung von bis zu 62 Achsen mit Sinumerik 840D
  • Anwenderunterstützung durch angepasste Steuerungsoberflächen für Bedienung und Programmierung
  • Revolverfunktionen, Y-Achsen und Werkzeugantriebe nachrüstbar

    

Ersatzteile

Schütte bietet für seine Maschinen eine umfassende Ersatzteilversorgung an, unabhängig davon, ob die Maschinen eben ausgeliefert oder seit 40 Jahren im Einsatz sind.
Wir führen dazu ca. 20.000 Ersatz- und Verschleißteile lagerhaltig, die gängigen Verschleißteile sogar bis zurück zu den Baureihen D und E. Mit einem Anteil von über 80% unserer Ersatzteile sind wir im Sofortversand unmittelbar lieferfähig. Bauteile für Sonderbaugruppen und weniger gängige Ersatzteile fertigen wir gern auf Anfrage.

Für eine gezielte Auswahl der richtigen Zubehör- und Ersatzteile ist es erforderlich, dass Sie die Maschinennummer bereit halten (z.B. „S36PC 10-03“)

Zudem sind alle von uns gefertigten mechanischen Eigenteile mit Zeichnungs- und  Materialnummer beschriftet. Dies unterstützt Sie bei Anfrage und Bestellung.

 

Ersatzteil-Anfragen richten Sie bitte per email an: office@grampelhuber.at